Cover von Warum Liebe endet wird in neuem Tab geöffnet

Warum Liebe endet

eine Soziologie negativer Beziehungen
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Illouz, Eva
Verfasserangabe: Eva Illouz ; aus dem Englischen von Michael Adrian
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch Sachl. Erw
Verfügbarkeit anzeigen

Exemplare

ZweigstelleStandorteInteressenkreisStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: Zentralbibliothek Standorte: E 713 Illou Interessenkreis: Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

In ihrer Studie analysiert die bekannte Soziologin, welche kulturellen und emotionalen Mechanismen Menschen in der Konsumkultur des Kapitalismus dazu verleiten, Beziehungen abzubrechen oder ganz zu vermeiden.
Laut der Literaturbeilage im "Spiegel" 48/2018 gehört der neue Titel der brillanten Soziologin (zuletzt ID-G 30/16) zu den 20 Büchern des Jahres - für entsprechend Interessierte mit Recht! Ihre Analyse der Transformation unseres Gefühls- und Liebeslebens durch den Kapitalismus und die Kultur der Moderne könnte deprimieren, ebenso ihre Feststellungen des Vertrauensschwunds, einer neuen Unsicherheit, geht doch mit der neuen Freiheit, Beziehungen umstandslos einzugehen die Freiheit einher, sich ebenso aus ihnen zurückzuziehen. Hier setzt ihre Studie an und ergründet, welche kulturellen und emotionalen Mechanismen Menschen dazu verleiten, Beziehungen abzubrechen oder ganz zu vermeiden. Die Flüchtigkeit sexueller und Liebesbeziehungen, der Prozess des Entliebens erscheint als Alltagsphänomen einer von Konsum durchdrungenen emotionalen Moderne, einer Kultur, in der Beziehungen die Form eines Marktes angenommen haben. - Eine hervorragende soziologische - nicht psychologische! - Analyse der Gefühlsdynamik in heutigen Beziehungen, der Verortung des Individuums als gesellschaftlich konnotiertes Subjekt. (2)

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Illouz, Eva
Verfasserangabe: Eva Illouz ; aus dem Englischen von Michael Adrian
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Suhrkamp
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik E 713
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-518-58723-2
2. ISBN: 3-518-58723-4
Beschreibung: Erste Auflage, 447 Seiten
Schlagwörter: Avantgarde <Moderne>, Modern age <Modernity>, Liebesgefühl, Liebesempfindung, Paarungsvorspiel, Paarungsverhalten, Ehegattenwahl, Partnersuche, Verlassen, Scheidung, Scheidung <Ehe>
Schlagwortketten: Moderne / Liebe / Sexualverhalten / Partnerwahl / Trennung / Ehescheidung
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Adrian, Michael
Mediengruppe: Buch Sachl. Erw